SEO-Texte schreiben heißt: Kundenwunsch trifft auf Journalistenherz

SEO-Texte schreiben, heißt für mich, dass ich in erster Linie nach Kundenwunsch Texte anfertige, die SEO-technisch das Zeug dazu haben, auf der ersten Seite der Suchmaschine zu landen. SEO-Texte schreiben heißt für mich NICHT, meine Kenntnisse der deutschen Sprache zu ignorieren, nur weil das Keyword falsch geschrieben ist oder die Grammatik im Suchfeld der Suchmaschine irrelevant zu sein scheint. Wovon ich spreche? Das erkläre ich gerne im Detail.

SEO-Texte schreiben – punktgenau auf Kundenwunsch

SEO-Texte zu schreiben, ist – mit Blick auf die atemberaubenden Kosten, die SEA-Maßnahmen mittlerweile verursachen können – ein wichtiges Instrument im Online-Marketing. Unterm Strich bedeuten richtig gute SEO-Texte nämlich auch, dass die Seite gut rankt, potentielle Interessenten die Seite schnell finden und damit tendenziell eher die Seiten öffnen. Die Kurzform heißt also: Gute SEO-Texte zu schreiben, hilft meinen Kunden dabei, ihre Inhalte prominent in den Suchergebnissen zu platzieren. Das bringt Klicks, Aufmerksamkeit und im besten Fall Absatz.

Aufträge, die beinhalten, dass ich SEO-Texte schreibe, bedeuten für mich:

1.) Ich suche nach einem interessanten und relevanten Thema, denn wenn das Topic ein alter Hut ist, dann wird kein Mensch sich für den SEO-Texte, den ich schreibe, interessieren.

2.) Ich schreibe zielgruppengerecht über das Kundenthema. Das kann bedeuten, dass ich schwierige Inhalte für Verbraucher transparent darstelle, eine Kaufentscheidung mit validen Verkaufsargumenten untermauere oder zu einem aktuellen Sachthema informiere.

3.) Ich prüfe, ob alle Details des Kundenbriefings berücksichtigt wurden. Das kann bedeuten, dass ich SEO-Texte schreibe, die interne Links auf die Seite beinhalten, auf der der Beitrag veröffentlicht wird; das kann aber auch bedeuten, dass ich SEO-Texte schreibe, die mithilfe von externen Links weiterführende Informationen einbinden. Auch die Intensität der Keywords berücksichtige ich, wenn ich SEO-Texte schreibe.

SEO-Texte schreiben – mit einer Prise Journalismus, wenn ich darf

Im Fachjargon ist häufig die Rede vom Storytelling, für mich heißt das: Ich schreibe SEO-Texte mit einer Prise Journalismus – wenn der Kunde dies wünscht oder mir freie Hand lässt. Was das bedeutet, ist schnell erklärt: Ich schreibe SEO-Texte gerne über Menschen, mit denen ich mich regional beispielsweise auch im Lokaljournalismus beschäftige. Ich baue Geschichten ein, die ein abstraktes Thema griffig, transparent und nachvollziehbar machen. Das hat sich beispielsweise bei den Erziehungstipps bereits bestens bewährt. Ich nutze Zitate, um einen Text lebendig zu gestalten. Ich wähle valide Recherchequellen, um den Lesern fundiertes Wissen präsentieren zu können.

SEO-Texte schreiben zwischen Keyword-Recherche und Duden-Vorgaben

Was ich eingangs bereits beschrieben habe, sei an dieser Stelle noch einmal explizit erwähnt: Gerne arbeite ich akribisch genau die Briefings meiner Kunden ab, allerdings nicht, wenn ich dabei die Regeln, die der Duden vorgibt, missachten muss. Das heißt: SEO-Texte schreibe ich (auch wenn es die Keywordrecherche anders vorsieht) in korrektem Deutsch – und zwar in puncto Rechtschreibung und Grammatik.

Voraussetzungen
Im Jahr 2003 habe ich als Journalistin im klassischen Lokaljournalismus (bei der Mediengruppe Pressedruck) zu schreiben begonnen. Mit den Jahren konnte ich meine Fähigkeiten als Journalistin auf mehrere Kanäle ausweiten. Heute arbeite ich als Print- und Online-Journalistin sowie als Fotografin, um meine eigenen Texte zu bebildern.

Welche Texte kann ich für Sie schreiben?

Ausbildungsinhalte
Zeitgleich mit dem Sprung in die Selbstständigkeit im Jahr 2014 habe ich begonnen als Texterin zu arbeiten. Verschiedene Agenturen und Direktkunden bediene ich seither mit Online-Texten, die nach allen Regeln der SEO-Kunst und mit Blick auf das jeweilige Kundenbriefing geschrieben werden.

Nach welchen Vorgaben darf ich für Sie texten?

Fördermöglichkeiten
Bereits während meines Studiums (2002 bis 2007) durfte ich mein erstes Buch in Händen halten und war stolz auf meine Arbeit als Autorin. Im Jahr 2019 wurde meine preisgekrönte Zeitungsserie als Buch verlegt. Darüber hinaus erstelle ich auch als Ghostwriterin E-Books zu den verschiedensten Themen.

Welches Thema kann ich für Sie als Autorin bearbeiten?

Kosten
Unabhängig davon, welches Medium es sein soll, freue ich mich darauf, Ihnen ein redaktionelles Konzept zu erstellen – für ein E-Book, eine Homepage, ein Magazin, ein Buch und auch jede andere Publikationsform, die Ihre Intention auf den Punkt bringt.

Welche Informationen darf ich für Sie zielgruppengerecht aufbereiten?

Dauer
Ich arbeite als Lektorin und biete Ihnen gerne ein Korrektur-Gesamtpaket an. Dabei mache ich mich einerseits auf die Suche nach Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern und verleihe Ihrem Werk andererseits einen einheitlichen roten Faden, was Ansprache und Tonalität angeht.

Welches Ihrer Werke kann ich lektorieren?

Abschluss
Als Projektmanagerin agiere ich als Ihr externer Partner. Ich betreue die Umsetzung des vereinbarten redaktionellen Konzepts bis hin zum Go-live bzw. bis zum Druck der Publikation. Bei Bedarf kann ich auf ein Netzwerk an Dienstleistern zurückgreifen – auf Grafiker, Fotografen, Programmierer, Drucker und andere.

Welches Projekt können wir gemeinsam umsetzen?

Last Updated on