Fünf Jahre als Journalist selbstständig

Im Jahr 2015 war es soweit: Ich war ein Jahr als Journalist selbstständig und belohnte mich für dieses erste Jahr der Selbstständigkeit mit meiner ersten Homepage. Geburtstage habe ich seither einige gefeiert, nur mein Jubiläum als selbstständiger Journalist mit Online-Auftritt habe ich irgendwie unter den Tisch fallen lassen. Grund genug, jetzt zu feiern – und natürlich wollte ich mir ein kleines Geschenk machen, das ihr hier sehen könnt: Meine neue Homepage ging im Jahr 2020 live – quasi als Belohnung für fünf Jahre als selbstständiger Journalist und auch, weil sich seither so viel getan hat …

Wie alles begann …

Mein Sohn Niklas kam im Jahr 2013 auf die Welt. Und natürlich wäre es einleuchtend gewesen, direkt ab der Geburt des kleinen Zwerges zuhause zu bleiben und den Versuch zu starten, sich als Journalist selbstständig zu machen. Doch ich wollte (vielleicht wie so oft in meinem Leben) einen anderen Weg gehen. Ich konnte nach der Geburt meines Sohnes ein Jahr im mediaprint infoverlag weiterarbeiten – mit einer familienfreundlichen Home-Office- und Präsenzzeit-Lösung sowie den besten Babysittern: meiner Oma und meinem Papa.

Häufig werde ich noch heute gefragt, warum ich mich dann nach einem Jahr dazu entschieden habe, das Wagnis der Selbstständigkeit einzugehen. Vielleicht war es die feste Überzeugung, dass es falsch gewesen wäre, meinen Junior in eine Kinderkrippe zu geben, nur um mehr Zeit im Verlag zu sein, oder das Gespür dafür, dass ich mich mit den Entwicklungen im mediaprint infoverlag nicht langfristig hätte identifizieren können. Vielleicht war es ein Stück von beidem, was final zu der Entscheidung führte, im Frühjahr 2014 ein Jahr Elternzeit zu beantragen.

Diesen kleinen Schutzschirm spannte ich weniger aus finanziellen Gründen (damals war der Elterngeld-Anspruch noch anders geregelt), sondern eher aufgrund des Wissens, in den Verlag zurückkommen zu können, falls die Idee nicht funktioniert, als Journalist selbstständig zu arbeiten. Ihr wisst natürlich, was passiert ist: Ich hatte in der Tätigkeit als selbstständiger Journalist meine Bestimmung gefunden und bastelte fortan nicht mehr an meiner Rückkehr in den Verlag, sondern an meiner Zukunft als selbstständiger Journalist. Zum Ende der einjährigen Elternzeit im Jahr 2015 trennte ich mich auch vertraglich vom mediaprint infoverlag, ging mit der ersten Version von www.steffi-brand.de live und bastle seither an meinem Leistungsspektrum, das sich beinahe zusehends erweitern lässt.

Mein Leistungsspektrum als selbstständige Journalistin

Dieser Text ist pünktlich zum Relaunch meiner neuen Seite, also Mitte 2020, entstanden. Zur selben Zeit habe ich nicht nur etliche Texte überarbeitet und neu geschrieben, sondern mich auch dazu entschieden, mein aktuelles Leistungsspektrum als selbstständiger Journalist mithilfe von Piktogrammen darzustellen, die auch bei den einzelnen Beiträgen auf dieser Seite den optischen Abschluss jedes Artikels bilden. Diese sechs Leistungsbausteine verbergen sich hinter den Piktogrammen:

1.) Ich arbeite als Journalistin für zwei Regionalausgaben der Augsburger Allgemeinen: Für die Landkreisausgabe Nord der Augsburger Allgemeinen bin ich im Lechtal tätig. Darüber hinaus kann ich ab und an Serien betreuen, die mich im ganzen Landkreis Augsburg recherchieren lassen. Für die Aichacher Nachrichten schreibe ich Artikel über drei Gemeinden des Landkreises Aichach-Friedberg.

2.) Ich arbeite als Texterin und erstelle Blogbeiträge, SEO-Texte für diverse Agenturen, Ratgeber-Texte für Online-Portale sowie Verbrauchertipps und Inhalte für Special-Interest-Themenseiten, wie etwa eine Seite zu Fernlehrgängen.

3.) Ich arbeite als Autorin und Ghostwriterin für Print- und Online-Medien. Während meinem Studium habe ich diverse Studienarbeiten als Buch verlegt. Noch heute bearbeite ich gerne als Ghostwriterin diverse Themen. 2019 erschien das Buch „Unser Essen“, dem eine preisgekrönte Serie bei der Augsburger Allgemeine vorausging, in der ich als Autorin mitwirken durfte.

4.) Ich arbeite als Konzepterin und erstelle Ihnen ein redaktionelles Konzept, das Ihre Intention aufgreift und in Worte kleidet und eben dort ausspielt, wo Ihre Zielgruppe zuhause ist – egal, ob das im Print- oder Onlinebereich ist.

5.) Ich arbeite als Lektorin, die Ihre Texte in puncto Grammatik und Rechtschreibung optimiert und Ihrem Werk einen roten Faden gibt, was Ton und Ansprache betrifft.

6.) Ich arbeite als Projektmanagerin, die Sie als externer Partner kurz- oder langfristig unterstützt. Zu den kurzfristigen Projekten zählen beispielsweise Broschüren, wie etwa die Spielplatzbroschüre, die für den Markt Meitingen entstanden ist. Texte und Bilder stammen von mir, die Koordination mit der externen Grafikerin habe ich bis zur finalen Druckfreigabe betreut. Für den örtlichen Hospizdienst habe ich in Zusammenarbeit mit einer Grafikerin ein neues Logo konzipiert, das nun auf allen Drucksachen sowie online zu sehen ist. Den Online-Auftritt habe ich in Eigenregie konzipiert und pflege diesen aktiv bis heute.

Voraussetzungen
Im Jahr 2003 habe ich als Journalistin im klassischen Lokaljournalismus (bei der Mediengruppe Pressedruck) zu schreiben begonnen. Mit den Jahren konnte ich meine Fähigkeiten als Journalistin auf mehrere Kanäle ausweiten. Heute arbeite ich als Print- und Online-Journalistin sowie als Fotografin, um meine eigenen Texte zu bebildern.

Welche Texte kann ich für Sie schreiben?

Ausbildungsinhalte
Zeitgleich mit dem Sprung in die Selbstständigkeit im Jahr 2014 habe ich begonnen als Texterin zu arbeiten. Verschiedene Agenturen und Direktkunden bediene ich seither mit Online-Texten, die nach allen Regeln der SEO-Kunst und mit Blick auf das jeweilige Kundenbriefing geschrieben werden.

Nach welchen Vorgaben darf ich für Sie texten?

Fördermöglichkeiten
Bereits während meines Studiums (2002 bis 2007) durfte ich mein erstes Buch in Händen halten und war stolz auf meine Arbeit als Autorin. Im Jahr 2019 wurde meine preisgekrönte Zeitungsserie als Buch verlegt. Darüber hinaus erstelle ich auch als Ghostwriterin E-Books zu den verschiedensten Themen.

Welches Thema kann ich für Sie als Autorin bearbeiten?

Kosten
Unabhängig davon, welches Medium es sein soll, freue ich mich darauf, Ihnen ein redaktionelles Konzept zu erstellen – für ein E-Book, eine Homepage, ein Magazin, ein Buch und auch jede andere Publikationsform, die Ihre Intention auf den Punkt bringt.

Welche Informationen darf ich für Sie zielgruppengerecht aufbereiten?

Dauer
Ich arbeite als Lektorin und biete Ihnen gerne ein Korrektur-Gesamtpaket an. Dabei mache ich mich einerseits auf die Suche nach Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern und verleihe Ihrem Werk andererseits einen einheitlichen roten Faden, was Ansprache und Tonalität angeht.

Welches Ihrer Werke kann ich lektorieren?

Abschluss
Als Projektmanagerin agiere ich als Ihr externer Partner. Ich betreue die Umsetzung des vereinbarten redaktionellen Konzepts bis hin zum Go-live bzw. bis zum Druck der Publikation. Bei Bedarf kann ich auf ein Netzwerk an Dienstleistern zurückgreifen – auf Grafiker, Fotografen, Programmierer, Drucker und andere.

Welches Projekt können wir gemeinsam umsetzen?

Last Updated on